Joomla 3.1 Templates by FatCow Coupon

SPD fordert Neustrukturierung des Liniennetzes

Veröffentlicht: Dienstag, 11. September 2018

muehlenfeldIn seiner Rede zur Einbringung des Etats für 2019 stellte Stadtkämmerer Mendack dar, dass auch der Bereich des Öffentlichen Personennahverkehrs weitere Beiträge zur Konsolidierung der städtischen Finanzen leisten muss. „Unsere Fraktion ist der Auffassung, dass weitere Einsparungen nicht mit Einschränkungen des Angebotes und damit zu Lasten der Kunden erzielt werden dürfen“, stellt SPD-Nahverkehrsexperte Daniel Mühlenfeld klar.

Das Liniennetz in Mülheim sorge für die notwendige Mobilität in unserer Stadt. Doch immer wieder falle auf, dass dessen Struktur noch Möglichkeiten zur Optimierung biete. „Seit Jahren bemängelt die Bezirksregierung die Liniennetzüberlagerungen in Mülheim, insbesondere beim Busnetz in der Innenstadt. Es ist nun an der Zeit, dieses Problem anzugehen“, so Mühlenfeld. Dieses sei nur möglich, wenn Ruhrbahn und Verwaltung gemeinsam an einer Lösung arbeiteten.

Eine Neustrukturierung des ÖPNV – Liniennetzes aus einem Guss führt nach Auffassung der Sozialdemokraten nicht nur zu einer generellen Verbesserung der Verkehrssituation in Mülheim. Auch die Umwelt würde davon profitieren, da aus einem effizienter gestalteten Fahrplan weniger Schadstoffbelastung resultiere.

SPD Mülheim

logo spd mh

Internetauftritt der SPD in Mülheim an der Ruhr

www.spdmh.de

SPD Bundespartei

logo spd

Internetauftritt der Bundes-SPD

www.spd.de

SPD NRW

logo spd nrw

Internetauftritt der SPD in NRW

www.nrwspd.de