Joomla 3.1 Templates by FatCow Coupon

Bezahlbares Wohnen in Mülheim an der Ruhr

Kategorie: Anträge & Anfragen Veröffentlicht: Freitag, 09. Februar 2018

Nr.: A 18/0122-01

Gremien: Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales; Ausschuss für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität

Sitzungstermine: 20.02.2018; 15.05.2018

Antrag der SPD-Fraktion zur Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Gesundheit und Soziales am 20.02.2018 und des Ausschusses für Wirtschaft, Stadtentwicklung und Mobilität am 15.05.2018

 

Beschlussvorschlag:

  1. Die Verwaltung spricht mit den Verantwortlichen der in Mülheim ansässigen Aldi Süd-Gruppe über Möglichkeiten, im Stadtgebiet Wohnbauprojekte auf vorhandenen Einzelhandelsstandorten des Unternehmens zu realisieren. Über die Ergebnisse werden die zuständigen Ratsgremien zeitnah unterrichtet.
  2. Die Verwaltung prüft, ob nach dem Vorbild des Hamburger "Bündnis für das Wohnen" ein „Runder Tisch“ mit relevanten Akteuren der Wohnungswirtschaft auf lokaler Ebene initiiert werden kann.

Sachverhalt:

Die in den Medien bekannt gewordenen Wohnungsbauprojekte mehrere deutscher Handelsunternehmen, zu denen auch die Mülheimer Aldi Süd-Gruppe zählt, sind nach Auffassung der SPD-Fraktion ein kreativer Beitrag zur Schaffung bezahlbaren Wohnraumes. Die Kombination von Supermärkten und mehrgeschossigem Wohnungsbau macht es möglich, dieses Ziel ohne zusätzlichen Flächenverbrauch zu realisieren.

Die Nutzung vorhandener Einzelhandelsstandorte in den Stadtteilen sowie die vorgesehene Mietpreisdifferenzierung bieten darüber hinaus die Chance, die Sozialstrukturen in den Quartieren zu verbessern.

Unabhängig davon ist zu prüfen, ob nach dem Vorbild der Stadt Hamburg ein lokales Bündnis einen relevanten Beitrag zur Wohnraumversorgung zu leisten vermag. Der dortige Senat schloss am 20. September 2011 das „Bündnis für das Wohnen in Hamburg“ mit den wohnungswirtschaftlichen Verbänden und der städtischen Wohnungsbaugesellschaft SAGA GWG unter partnerschaftlicher

Beratung der Hamburger Mietervereine. Hierdurch findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Senat, Wohnungswirtschaft und Mietervereine zur Lösungsfindung für eine attraktive und sozialverträgliche Ausweitung und Weiterentwicklung des Hamburger Wohnungsmarktes statt. Das Bündnis für das Wohnen in Hamburg ist damit zentrales Element einer kooperativen Wohnungspolitik.

 

SPD Mülheim

logo spd mh

Internetauftritt der SPD in Mülheim an der Ruhr

www.spdmh.de

SPD Bundespartei

logo spd

Internetauftritt der Bundes-SPD

www.spd.de

SPD NRW

logo spd nrw

Internetauftritt der SPD in NRW

www.nrwspd.de